Gestricktes

Neue Socken

Wie im Monatsrückblick versprochen, habe ich auch wieder ein Sockenpaar fertig:

Seelenbäume in Hannover

Gestrickt sind sie aus Opal Hundertwasser in der Farbe "Positive Seelenbäume - Negative Menschenhäuser". Das verwendete Muster sind Hannover-Socken.

Seelenbäume in Hannover

So ganz meine Farbe ist das nicht, aber voraussichtlich werde ich die Socken auch nicht behalten.

Seelenbäume in Hannover

Rückblick August 2011

So, nun gibt es wieder einen Monatsrückblick.

 Besonders viel ist im August nicht fertig geworden. Eigentlich nur ein Paar Socken (erstaunlich, dass die Foto-Session auf dem Balkon in Zypern erst einen Monat her ist...). Dafür wird es wohl im September einiges an fertigen Strickprojekten geben.

Mein ältestes Projekt wird da aber wohl leider nicht dazu gehören. Es handelt sich um den grünen Poncho, den ich schon im März angefangen habe. Er wächst nur sehr schleppend - und ist, trotz Zopfmuster SEHR langweilig zu stricken: ein Mustersatz aus gerade einmal vier (Hin-)Reihen und ein einfaches Rechteck. Es fehlt noch einmal ungefähr genau so viel, wie jetzt existiert (okay, das Foto ist nicht besonders gut geworden):

Patagonia

 Wesentlich spannender ist da, obwohl bisher auch nur ein einfaches Rechteck, der Lace-Schal aus Wollmeise Lace in der Farbe "Im Jahr der Ratte", seit Mai auf den Nadeln. So wie es aussieht, könnte er in den nächsten Wochen fertig werden:

Frank Lloyd und die Ratten

Außerdem habe ich noch zwei Sockenpaare in Arbeit: Ein Paar Mustersocken aus Opal-Wolle in einer Hundertwasser-Färbung:

Seelenbäume in Hannover

Sowie ein Paar Restesocken aus Fortissima Socks, Opal und Fauveline in blau und lila:

Restesocken IV

Beide Sockenpaare werden wohl den nächsten Monatswechsel als fertige Socken erleben.

Nachtrag

Bereits vor meinen Aufenthalten in Korea und Zypern habe ich noch ein Paar Socken fertig gestellt, das ich euch natürlich nicht vorenthalten will:

Restesocken III

Es handelt sich um Restesocken aus Opal, Sheepaints Bamboosilk und Fauveline, die Streifenfolge ist mal wieder mit dem Zufallsgenerator erzeugt:

Restesocken III

Ich stricke noch

Auch wenn mein Blog gerade nicht so aussieht: - Ich stricke noch. Allerdings hatte ich nicht gerade viel Strickzeug mit nach Zypern genommen (leider!), eigentlich nur zwei Projekte.

Eines davon war für einen Swap, und kann deshalb vorerst noch nicht hier gezeigt werden. Dafür das andere, das heute fertig geworden ist:  Endlich sind meine Absinth-Socken fertig:

Absinth mit Wein

So ganz vertragen sich Wolle und Muster nicht, aber ich mag die Socken trotzdem.

Absinth mit Wein

Gestrickt sind sie aus den Resten Drachenwolle mit Seide und Bambus, die von meinem letztjährigen Geburtstagsgeschenk für meine Schwester übrig geblieben ist.

Absinth mit Wein

Die Wolle hat gerade so gelangt. Ich hatte schon echte Bedenken, vor allem, da es diese Färbung wohl nicht mehr gibt. Aber: Ende gut, alles gut! - Und jetzt muss ich schauen, wie ich die nächste Woche ohne Strickprojekt auskomme...

 Absinth mit Wein

Rückblick Mai 2011

Der Mai war - stricktechnisch gesehen - ein guter Monat: Fertig geworden sind ein Paar Handschuhe, ein Paar Socken, eine Stola, sowie ein Projekt, das ich erst hier zeigen werde, sobald es sicher an seinem Bestimmungsort angekommen ist.

Patagonia

Vom letzten Monat ist so nur noch ein Projekt auf den Nadeln: der grüne Poncho. So langsam aber sicher wächst er vor sich hin.

 Restesocken III

Diesen Monat angefangen habe ich mal wieder ein Paar Restesocken. Der erste ist fertig, den zweiten habe ich heute früh angeschlagen.

Absinth mit Wein

Auch ein Paar Mustersoken ist wieder in Arbeit. Aus Drachenwolle mit Seide und Bambus der Färbung "Wanderung im Weinberg" versuche ich mich an den Absinthe-Socken. Leider vertragen sich Wolle und Muster nicht hundertprozentig, ich bin trotzdem auf den Gesamteindruck gespannt...

Frank Lloyd und die Ratten

 Außerdem habe ich noch eine weitere Lace-Stola angefangen. Wieder aus Wollmeise-Lace, diesmal in der Farbe "Im Jahr der Ratte". So ganz weiß ich noch nicht, ob mir diese Farbe gefällt - ein wenig arg düster ist sie schon (und ausgerechnet auf dem Etikett dieses Strangs stand innen: "Don't be shy - use colors"...).

Endlich fertig...

... oder ist mir einfach nur die Geduld ausgegangen?

Wie auch immer: meine Stola, an der ich seit Januar stricke, ist nun abgeschlossen.

Rhea trinkt Campari

Durchs Spannen hat sie dann doch noch einiges an Länge gewonnen, so dass ich sie tatsächlich wie geplant vorne knoten kann.

 Rhea trinkt Campari

 Gestrickt ist sie aus Wollmeise Lace in der Farbe "Campari Piccolo" - mein erstes Meisen-Projekt für mich selbst - *freu*.

Rhea trinkt Campari

Die Anleitung stammt aus dem Buch "101 Designer One-Skein Wonders". Ein eigentlich recht simples Muster, das aber durchaus Spaß gemacht hat zu stricken. (Wobei ich eigentlich ein stärker gemustertes Garn dafür geplant hatte - aber wie das so ist mit Meisen: Man muss nehmen, was man kriegt...)

Rhea trinkt Campari

Und schon wieder Socken...

Gestern habe ich mal wieder ein Paar Socken fertig gekriegt. Hier sind sie:

Wölfe bei Vollmond

Gestrickt sind sie nach der Anleitung Circle Socks .

Wölfe bei Vollmond

Ursprünglich hatte ich geplant, sie ganz aus der blau-braun-lilafarbenen Wolle (Fortissima-Socka Mexiko Color) zu stricken. Allerdings sind dort die Farbstreifen zu breit, so dass der Effekt mit den Kreisen, nicht wirklich gut zu sehen war. Daher habe ich nun die Kreise aus einem lilafarbenen Opalgarn aus einem alten Abo gestrickt. Jetzt sind die Socken zwar sehr lila, aber im Großen und Ganzen gefallen sie mir.

Wölfe bei Vollmond