Huron-Glühen / Huron Glow

Da meine Eltern mal wieder im Urlaub sind, dieses Mal in China um sich die Sonnenfinsternis anzusehen (wohl das einzige Ereignis, das meinen Vater dazu bewegen kann nach Asien zu reisen), muss / darf ich mal wieder Haus und Kater hüten. Und 80 Minuten tägliche S-Bahnfahrt, sowie ein einsames Wochenende bieten genug Zeit zum Stricken.

As my parents are on holiday again, this time in China to watch the eclipse (I think the only event that gets my father to travel to Asia), I have again to sit house and cat. And by daily 80 minutes at the train, as well as a lonely weekend, I have time enough to knit.

Also ist heute wieder einmal ein Sockenpaar fertig geworden. Das Muster stammt wieder aus "Knitting on the Road" von Nancy Bush und heißt Huron Mountain. - Ich habe keine Ahnung wie der Huron Mountain aussieht oder wo er überhaupt liegt, aber wenn es sich um einen halbwegs vernünftigen Berg handelt, wird es dort sicher Abends eine Art Alpenglühen geben. - Und dann sieht er sicher so ähnlich aus:

So today I finished again a pair of socks. The pattern again is from "Knitting on the road" by Nancy Bush and is called Huron Mountain. - I have no idea what Huron Mountain looks like or even where it is located, but if it really is a mountain, it should glow in the sunset. - And then it should look like this:

Verwendetes Garn ist das ungeliebte "mausgrüne" Knäul aus dem letzten Opal-Abo und Reste des Drachenstrangs der Färbung "Gewürzpalette".

I used the unloved "mouse green" skein from the last Opal subscription and a rest of the Drachenwolle in the colorway "Gewürzpalette".

Zum Schluss noch ein Illustrationsfoto, nicht vom Huron Mountain, sondern von einem anderen Nordamerikanischen Berg, dem Lassen Peak, im Abendlicht:

In the end a photo for illustration, not of Huron Mountain, but from another North American mountain, Lassen Peak, in the after glow:

19.7.09 12:34

Letzte Einträge: Nachschub für die Sockenschublade, Noch mehr Socken, Rückblick Januar 2012, Nachtrag, Schon wieder Socken, Rückblick Februar

bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Kristin / Website (19.7.09 14:36)
Wow, die sind superschön geworden.
Was für eine interessante Spitzenkonstruktion ist das denn??


Katharina / Website (20.7.09 08:35)
Diese Art Spitze nennt sich, meines Wissens, Propellerspitze. Die Abnahmen erfolgen nicht, wie bei der Bandspitze, mal am Nadelanfang mal am -ende, sondern immer am Ende, egal auf welcher Nadel.
Bei diesen Socken habe ich sie noch leicht modifiziert, aus Angst, dass die Socken zu lang werde. daher habe ich ab der Hälfte auch noch in der Mitte der Nadeln eine Abnahme dazugefügt.


Gerlinde / Website (20.7.09 09:11)
Das ist eine klasse Idee - die Socken sehen einfach toll aus. Die 2 passen supergut zusammen.

Liebe Grüße
Gerlinde