Sonstiges

Auf Wiedersehen / Good Bye

Morgen Früh fliege ich mit meinem Freund in Urlaub. Wieder Amerika. Nachdem aber letztes Jahr der Nordwesten dran war, geht es diesmal in den Südwesten, also zu Kakteen, roten Felsen und tiefen Canyons. Freue mich schon sehr...

Tomorrow my boyfriend and I go on holiday. Again our destination is America. After the North-West last year, this time we go to the South-West. So we are going to see cactuses, red rocks and deep canyons. I' already excited...

Rechtzeitig zur Reise ist letzten Samstag auch noch ein Projekt fertig geworden:

Timely for the travel last Saturday I finished a project:


Der Schal hat monatelang ein Dasein als UFO gefristet, bevor ich ihn neulich wieder ausgegraben habe. Eigentlich sollte er ursprünglich eine Tasche werden, war dann aber zu schmal, weshalb ich ihn spontan zu einem Schal erweitert habe. Die Wolle ist irgendein altes Acrylgarn, das mir meine Schwägerin mal vermacht hat.

This scarf spent many months as an UFO before I dug it out lately. Actually it was intended to become a tote, but it became to narrow so I made a scarf out of it. The yarn is some old acryl I got from my sister in law some time ago.

Wie man sich eine Fanta verdient / How to get a Fanta

Die letzten drei Tage hatte ich Lehrstuhlseminar in Hochgurgel im Ötztal. Vormittags und am Abend haben wir dabei Sessions mit Vorträgen einzelner Lehrstuhlmitglieder über ihre jeweiligen Forschungsprojekte, der Nachmittag steht zur freien Verfügung - mit Schwerpunkt auf Skifahren, woher das Seminar auch den Namen "Skiseminar" hat.

The last three days I have been on the chair's seminar in Hochgurgel in Ötztal. In the mornings and the evenings we had talks of some chair's members about their research projects, the afternoon was free, mainly for skiing, therefor the seminar also has the name "Skiseminar".

Dieses Jahr wollte ich nicht Skifahren und habe den Nachmittag im Hotel verbracht, vorsorglich hatte ich ein Strickzeug mitgebracht.

This year I didn't want to ski, so I spent the afternoons at the hotel. I had also brought my knitting project with me.

Als ich mir es also am Montag Nachmittag in der Hotellobby mit meinem Strickzeug bequem gemacht habe, kommt auf einmal einer der Kellner auf mich zu, ein Fanta in der Hand, das ich gar nicht bestellt hatte: Er schenkt mir das Fanta, da ich die einzige Frau seit langem bin, die stricken kann, und er findet das so toll...

When I sat on monday afternoon down in the hotel lobby with my knitting project, suddenly one of the waiters brought me a glas of Fanta I hadn't ordered: He gave me the Fanta because I was the only woman who could knit he had seen for a very long time and he admired it so...

Mein erster eigener Weihnachtsbaum / My first Christmas Tree

Da ich bisher Weihnachten immer bei meinen Eltern verbracht habe, habe ich bisher nie einen gebraucht.

Dieses Jahr haben wir aber beschlossen, den Heiligabend zu Hause zu feiern, aus verschiedenen Gründen. Der wichtigste ist, dass ich gerne mit meinem Chor in der Christmette singen will. Außerdem will ich nicht der schlechten Laune meiner notorisch weihnachtsmuffeligen Schwester ausgesetzt sein.

Also habe ich heute einen Baum und Schmuck gekauft. Zugegeben, der Schmuck fällt recht spärlich aus - nächstes Jahr kommt dann ein wenig mehr dazu...

Und mit diesem Bild, will ich dann allen Blogbesuchern ein fröhliches Weihnachtsfest wünschen!

In the last years I always spent Christmas at my parents so I needed no one before.

This year we decided to spent Christmas Eve at home due to different reasons. Most of all I want to sing the Christmas Mass with my choir. Besides i want to avoid my sister's bad mood, who is a christmas sourpuss.

So today I bought a tree and some decorations. Admittedly the decoration is a little bit meager - but next year there will be more...

So, and with the picture I want to wish all visitors of my blog a Merry Cristmas!

Aha!

 

Your rainbow is shaded red.

 
 
 
 
 
 
 

What is says about you: You are a passionate person. You appreciate energetic people. You get bored easily and want friends who will keep up with you.

Find the colors of your rainbow at spacefem.com.

 Irgendwie scheinen diese Dinge nie zu passen...

Somehow these things never seem to fit...

Lebenszeichen / Sign of Life

Ja, mich gibt es noch...

Ich wurde werder von meinen Wollehaufen verschlungen, noch von meinen Bücherstapeln erschlagen, noch von meinen Studenten aufgefressen...

Der Grund warum ich so lange nichts von mir habe hören lassen ist der, dass ich gerade lauter Dinge für verschiedene Wichtelaktionen stricke und diese natürlich erst zeigen kann, wenn sie beim Empfänger angekommen sind.

Und was die Studenten angeht: Die Vorlesung läuft mittlerweile erstaunlich gut. - Okay, mir fehlen immer noch manchmal die richtigen Wörter  zur richtigen Zeit. Und dann gibt es da noch einen Studenten, der meint, nur weil ich als Dozent vorne stehe wüßte ich alles: Gestern wollte er in der Grundlagen-C++-Vorlesung wissen, wie man parallel programmiert - als ob ich das könnte. Ich bin doch nur eine Bauingenieurin, die ein bißchen programmieren kann...

Yes, I'm still there...

Neither my piles of yarn have devoured me, nor my piles of books have crashed me, nor my students have eaten me...

The reason why i have not writtenfor such a long time is, that at the moment I#m knitting for some swaps, and those projects I can only show, when they are at their recipient.

Concerning the students: Meanwhile the lecture is going surprisingly well. - Okay, sometimes I'm still missing the right word at the right time. And there is this student who thinks, just because I'm standing in front I would know virtually everything: Yesterday in the lecture about C++-programming-basics he asked me about parrallel computing - as if I would know. I'm just a civil engineer, who knows a little bit about programming...

Amerika, wir kommen! / America, we´re coming

Morgen um diese Zeit sitzen wir (wir, das sind mein Freund und ich) schon in unserem Flieger nach London - und von da aus geht es dann weiter nach Denver. Vier Wochen Bisons und Berge, Präriehunde und Präsidentenköpfe, Gletscher uns Geysiere warten auf uns...

Ich bin schon ganz aufgeregt, obwohl das nicht unsere erste Amerika-Reise ist: Letztes Jahr haben wir schon eine Coast-to-Coast-Tour von New York über Chicago und die Route 66 nach Los Angeles gemacht.

So, damit dieser Post nicht ganz so fotolos bleibt, hier noch Fotos vom aktuellen Stand meines Jacquardjäckchens, das leider, wie mein gesamtes Strickzeug, daheim bleiben muss.

Und nochmal im Detail:

Tomorrow this time we´ll (we - that´s my boyfriend and me) sit on our flight to London. There we´ll take a plane to Denver. Four weeks of bisons and bays, prairie dog towns and president´s heads, glaciers and geysiers wait for us...

I´m very excited although this is not our first holiday in America. Last year we´ve done a coast-to-coast tour from New York via Chicago and Route 66 to Los Angeles.

So, in order that this post won´t be entirely photoless here the current progress of my jacquard jacket. Sadly it has to stay at home as my whole knitting stuff.

Geburtstagsbücher

Wenn ich mir schon selber keine Bücher kaufe, dann habe ich noch genug nette Verwandte, Freunde und Kollegen, die mich mit neuem Lesestoff versorgen. - Nicht, dass mir mal die Bücher ausgehen...

Die Strümpfe sind allerdings eigentlich kein Geburtstagsgeschenk, sondern ein Mitbringsel meiner Eltern aus Georgien. Und die Kartons da im Hintergrund stehen stellvertretend für ein Fondüset, das ich von meinen Geschwistern bekommen habe - und leider nicht mehr auf den Tisch passte.

Von meiner Mutter stammt übrigens auch dieser wunderschöne Gutschein für ein Dirndel:

Schade, dass das selber nicht groß genug ist, so schön wie das ist. - Ich hoffe mal, das echte Dirndel wird genau so schön...