Kramer

Auch am letzten Samstag waren wir, trotz Hitze und Deutschlandspiel in den Bergen unterwegs. Ziel war diesmal der Kramer (1985m) bei Garmisch.

Um nicht in die allergrößte Hitze zu kommen und möglichst rechtzeitig zum Fußball wieder daheim anzukommen sind wir schon früh aufgebrochen: 5:30 Uhr Abfahrt in München und um kurz vor sieben stehen wir aufbruchbereit am Parkplatz. Die Alpspitze gegenüber erstrahlt in der Morgensonne.

Alpspitze in der Morgensonne

Zunächst folgen wir einem Forstweg durch den Wald. Hinter der Alm St. Martin wird  es dann spannender: Der Weg wird schmaler mit vereinzelten Drahtseilstellen - nichts wirklich wildes. Kurz hinter der Baumgrenze erreichen wir dann den ersten Vorgipfel.

Zugspitze

Nun folgt der Weg dem Gipfelgrat, leider auch wieder ein wenig bergab und mittlerweile ist es auch schon recht heiß geworden. Wenigstens liegen große Teile des Wegs im Schatten...

Gratweg

Nach Umrundung eines weiteren Vorgipfels, liegt nun auch unser Ziel vor uns.

 Kramer

Nun noch eine letzte Anstrengung - und wir sind oben und können die Aussicht sowie unsere Brotzeit genießen.

Zugspitze

Für den Absteig wählen wir einen anderen Weg und kehren noch auf der Stepbergalm auf ein Spezi ein. In der Mittagshitze geht es nun nach unten.

 Dort angekommen kühlen wir erst einmal unsere Füße in der Kneipp-Anlage des Kramer-Plateuwegs. Dann machen wir uns auf die Heimfahrt. Wir sind nicht ganz pünktlich und müssen die erste Viertelstunde des Spiels im Autoradio hören, doch nach dem Spiel sind wir wieder fit genug, um noch ein wenig zur Leopoldstraße vor zu schauen...

7.7.10 09:09

Letzte Einträge: Nachschub für die Sockenschublade, Noch mehr Socken, Rückblick Januar 2012, Nachtrag, Schon wieder Socken, Rückblick Februar

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL