Die Jugend von heute / Today's youth

Seit ein paar Monaten nehme ich bei CyberMentor teil. Dies ist ein Projekt, dass dafür sorgen soll, dass mehr Mädchen sog. MINT-Berufe (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) wählen.

For some moths now I have been participating at CyberMentor. This is a project that aims to get more girls to scientific and technical careers.

Konkret läuft das so ab, dass sich Frauen, die im MINT-Bereich tätig sind (Studentinnen und Berufstätige) als Mentorinnen melden können und dann eine Schülerin als Mentee zugeteilt bekommen. Dieser hat man dann für ein Jahr wöchentlich eine eMail zu schreiben, über Beruf, Privatleben oder was die Mentee so interessiert.

Women working at technical and scientific jobs or are studying science or engineering can register as mentors and get a schoolgirl as mentee to send her an e-mail about work and private life and anything the mentee is interested in once a week for one year. 

Eigentlich hatte ich erwartet, als Mentee auf eine etwas ältere Schülerin zu bekommen, die schon etwas konkretere Vorstellungen von ihrer Zukunft hat und die ich bei ihrer Studien- und Berufswahl unterstützen könnte.

when I registered I thoght I would get a more advanced student as mentee who has somewhat concrete ideas about her future and who I could support at choosing her career.

Meine Mentee ist aber erst elf Jahre alt, gibt als Hobby Telefonieren und Internet-Shopping an und will Schauspielerin oder Kindergärtnerin werden.

But my mentee is only eleven, has as hobbies phoning and internet shopping and wants to become an actress or a nursery teacher.

Worüber ich hier aber eigentlich schreiben wollte: Ihre Antwort-Mails sind wahnsinnig kurz. Nicht mehr als drei oder vier Sätze (alles klein geschrieben natürlich!) und geben mir wenig Anhaltspunkte dafür, was ich ihr schreiben könnte.

But what I wanted to write about: her mails are very very short. Not more than three or four sentences (without capitals, of course) and give me very few clues what to write about.

Bisher dachte ich, ihr fiele einfach nicht mehr ein. - Bis gestern: da fragte sie in ihrer Mail allen ernstes, ob ich nicht einen Spitznamen hätte; Katharina zu tippen sei immer so aufwändig...

Hitherto I thought maybe she had no more ideas. - Until yesterday: in her mail then she asked if I had any nickname; Typing Katharinais so laborious...

9.7.09 08:40

Letzte Einträge: Nachschub für die Sockenschublade, Noch mehr Socken, Rückblick Januar 2012, Nachtrag, Schon wieder Socken, Rückblick Februar

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL