Wie man sich eine Fanta verdient / How to get a Fanta

Die letzten drei Tage hatte ich Lehrstuhlseminar in Hochgurgel im Ötztal. Vormittags und am Abend haben wir dabei Sessions mit Vorträgen einzelner Lehrstuhlmitglieder über ihre jeweiligen Forschungsprojekte, der Nachmittag steht zur freien Verfügung - mit Schwerpunkt auf Skifahren, woher das Seminar auch den Namen "Skiseminar" hat.

The last three days I have been on the chair's seminar in Hochgurgel in Ötztal. In the mornings and the evenings we had talks of some chair's members about their research projects, the afternoon was free, mainly for skiing, therefor the seminar also has the name "Skiseminar".

Dieses Jahr wollte ich nicht Skifahren und habe den Nachmittag im Hotel verbracht, vorsorglich hatte ich ein Strickzeug mitgebracht.

This year I didn't want to ski, so I spent the afternoons at the hotel. I had also brought my knitting project with me.

Als ich mir es also am Montag Nachmittag in der Hotellobby mit meinem Strickzeug bequem gemacht habe, kommt auf einmal einer der Kellner auf mich zu, ein Fanta in der Hand, das ich gar nicht bestellt hatte: Er schenkt mir das Fanta, da ich die einzige Frau seit langem bin, die stricken kann, und er findet das so toll...

When I sat on monday afternoon down in the hotel lobby with my knitting project, suddenly one of the waiters brought me a glas of Fanta I hadn't ordered: He gave me the Fanta because I was the only woman who could knit he had seen for a very long time and he admired it so...

4.3.09 17:20

Letzte Einträge: Nachschub für die Sockenschublade, Noch mehr Socken, Rückblick Januar 2012, Nachtrag, Schon wieder Socken, Rückblick Februar

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL