Philip Roth

So, und schon wieder ein Buch zu Ende gelesen.

Diesmal war es "Der menschliche Makel" von Philip Roth. Ich habe am Anfang etwas länger gebraucht, um mich einzulesen. Aber dann wurde es plötzlich spannend.

Es war allerdings auch sehr deprimierend: Lauter gescheiterte Personen, die sich gegenseitig ihre wahren Beweggründe verheimlichen, daher missverstehen, was dazu führt, das sie sich gegenseitig hassen.

Auf jeden Fall sehr lesenswert, aber ich freue mich drauf, mal wieder etwas nicht ganz so frustrierendes zu lesen...

14.6.08 10:47

Letzte Einträge: Nachschub für die Sockenschublade, Noch mehr Socken, Rückblick Januar 2012, Nachtrag, Schon wieder Socken, Rückblick Februar

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL