Archiv

Wollkiste

Ich habe an einer Wollkiste auf Ravelry teilgenommen. Bei dieser Aktion wird eine Kiste mit Wolle auf die Reise geschickt, jeder Teilnehmer kann sich so viel Wolle herausnehmen, wie er will, muss aber mit der gleichen Menge aus seinem eigenen Stash wieder auffüllen.

I participated on a "Wollkiste" at ravelry. In this activity a package full of yarn is sent on a journey. Each participant can get as much yarn from it as he/she likes but has to replace it with the same amount of yarn from the own stash.

Von gestern auf heute war die Kiste also bei mir. Nachdem ich ein wenig in der Wolle gewühlt habe, habe ich mich für folgendes entschieden:

From yesterday to today the package made station at mine. After digging at little bit through the yarn I decided for the following:

Tauschpaket

Heute wird das Paket wieder auf seine Reise gehen, und zwar, da ich die letzte in der Runde bin, wieder zurück an Sabine, die es diesmal auf die Reise geschickt hat. Vielen Dank dafür, hat sehr viel Spaß gemacht!

Today the package will start again, and, as I was the last on the list, back to Sabine, who started it this time. Thank you for that, it had been much fun!

Zwischenbericht / Interim Report

Eigentlich hatte ich ja beschlossen, keine Fotos von WIPs mehr hier zu zeigen (deswegen sieht es hier momentan auch so aus, als würde ich nur noch Wolle kaufen und Bergsteigen gehn, aber nicht mehr stricken...).

Actually I had decided not to show here any more WIP-pictures (that is, why it seems, that I would only buy yarn and hike, but would not knit anymore...)

Bei diesem Projekt werde ich allerdings eine Ausnahme machen. Die Rede ist von meinem Reste-Verwertungs-Projekt, einer Decke aus Sockenwollresten:

But for this project I will make an exception. I'm talking about my leftovers-projct, a plaid from sock yarn leftovers:

Resteverwertung

Ich habe mir vorgenommen, immer wenn von einer Sockenwolle höchstens 30g übrig sind, diese zu Quadraten zu verarbeiten. Die ersten 60 sind nun fertig und zusammengenäht. Hier noch einmal im Detail:

I decided  whenever I have left less than 30g of a sock yarn to make squares from it. Now I have finished the first 60 of them and have already sewn them togehter. Here again in detail:

Resteverwertung

In Zukunft werde ich immer einen Zwischenbericht geben, wenn ich wieder eine neue Fuhre Quadrate angefügt habe.

In the futere I will give an interim report whenever I will have added a new lot of squares.

Stubai zum Zweiten/ Stubai the second

Irgendwie konnten wir es nicht auf uns sitzen lassen: mein Freund nicht, dass er im dichtesten Nebel auf dem Habicht gestanden hat, ich nicht, dass ich zu faul oder zu feige gewesen war mitzukommen.

Somehow we could not stand it: My boyfriend that he had been on Habicht in thickest fog, myself that I had not come with him, out of lazyness, or cowardice.

Da also für dieses Wochenende gutes Wetter vorhergesagt war, und die Innsbrucker Hütte bis heute geöffnet war, haben wir beschlossen, es gleich noch einmal zu versuchen.

So as for this weekend the weatherforecast had been fine and Innsbrucker Hütte was open until today, we decided to try it again. 

Gesagt getan und so stehen wir getsern um halb fünf auf und starten Richtung Süden. Damit es nicht zu langweilig wird, starten wir diesmal im Gschnitztal, wo wir kurz nach sieben loslaufen.

So yesterday we get up at half past four and head south. That it get`s not to boring we decided to start this time from Gschnitztal, were we take-off at about seven. 

Noch liegt alles in dichtem Nebel. - Es wird doch nicht schon wieder... - Nein, kurz nachdem wir die Baumgrenze hinter uns gelassen haben, reißt der Nebel auf und wir können auf der anderen Talseite die Tribulaume stehen sehen:

Still everything is covered with fog. Oh no, not again... - No, when we reach the timber line, it cleares. Now we can see the Tribulauns at the other side of the valley:

Tribulaune

Wenig später können wir über uns die Innsbrucker Hütte liegen sehen und dahinter unser Ziel, den Habicht:

A little later we se Innsbrucker Hütte and the Habicht stand above us: 

Innsbrucker Hütte und Habicht

An der Hütte machen wir ersteinmal eine kurze Rast, dann geht es weiter nach oben. Zuerst noch auf gutem Weg über Gletscherschliff, dann folgen die ersten Kletterstellen (Schwierigkeit I), mal seilgesichert, mal nicht.

At the hut we do a short break, then we start again up. First on a good trail over slick rock, then some climbing (grade I), some times with cable some times without.

 Dann erreichen wir ein Plateau mit Schneefeld und dem Vorgipfel. Letzteren geht es über Blöcke hinauf, dann geht es durch ein Becken, wo normalerweise wohl Schnee liegt, doch ein trockner Sommer hat alles aufgezehrt. Am Rand des Beckens geht es steil hinab ins Pinnestal:

Then we reach a plateau with snow and the pre-summit. The later we go up crossing boulders, then we cross a basin where normally is snow, but this summer was to dry. On the rim of this basin there is a steep fall to Pinnestal: 

Blick ins Pinnistal

Dann geht es zuerst über Blöcke, dann seilversichert hinauf zum Gipfel. Hier machen wir Brotzeit und genießen den Blick in alle Himmelsrichtungen (Der Osten mit Zillertaler Alpen und Brenner zog leider zu, bevor ich fotografieren konnte...) Unsere ganze letzwöchige Tour zu sehen und vieles mehr...

Then fisrt over boulders then with cables we reach the summit. Here we make lunch and enjoy the view to all sides (East with Zillertaler Alps and Brenner clouded up before I  could take pictures) Our whole trip of last week can be seen from here and much more...

Norden/North:

 Blick nach Norden

Westen/West:

Blick nach Westen

Und Süden/And South:

 Blick nach Süden

Dann geht es wieder nach unten, wobei ich sagen muss, ich klettere lieber bergauf... Noch einmal ein Blick zurück zum Gipfel:

Then we go down again. I have to say: I prefer climbing up... A last view back to the summit:

Gipfel des Habicht

Wir übernachten in der Hütte in einem recht unruhigen Sechs-Bett-Zimmer, dann, mit Sonnenaufgang, brechen wir wieder auf. Der Habicht erstrahlt im Sonnenlicht:

We stay over night at the hut in a very noisy 6-bed-chamber, then, with sunrise, we start again. Habicht glows with sunlight:

Innsbrucker Hütte und Habicht

Genau wie auch die Tribulaune gegenüber:

As well as the Tribulauns:

Die Tribulaune

Kurz vor neun sind wir wieder am Auto und gegen Mittag wieder zu Hause. 

At about nine we are back at our car and at noon back home.

 

2. Wollfee-Paket / The second package from my Yarn Fairy

Gestern ist mein zweites Wollfee-Paket angekommen. Da die einzelnen Päckchen wieder so schön eingepackt waren (mit selbstbemaltem Papier!), habe ich meine Neugier diesmal tatsächlich lange genug beherrscht, um ein Foto der Päckchen zu machen:

Yesterday the second "Wollfee"-package arrived. As the single parcels were wrapped up so nice (with hand-painted paper!) I actually managed to control my curiosity long enough to take a picture:

2. Wollfee-Paket

Dann ging es aber an's Auspacken. - Und es kamen wunderbare Sachen zum Vorschein:

But then I could unpack them. - And wonderful things appeared:

2. Wollfee-Paket

Ganz oben lag wieder ein Kinderbild, diesmal mit einer süßen Kuh. Außerdem: Wunderschöne Wolle, ein (selbstgemachtes?) Badesalz, sehr interessant aussehender Tee und ebenso interessante Kekse.

On top again was a children's painting, this time with a cute cow. And besides: Most beautiful yarn, (self-made?) bath salt, interesting looking tea and likewise interesting biscuits.

Vielen Dank, liebe Wollfee! Du hast mir wieder sehr viel Freude gemacht!

Thank you, dear Wollfee! Again you made me very happy!

Verlosung

Hier gibt es etwas schönes zu gewinnen.

Endlich wieder ein FO / Finally again - a FO

So klein diese Söckchen auch sind (Größe 32) sie haben sich doch zu einem Ewigkeitsobjekt entwickelt. Angefangen habe ich sie nämlich schon im August. Woran das genau lag, kann ich nicht sagen, aber jetzt sind sie endlich fertig und mein Nadelspiel frei für die Weihnachtsproduktion...

As little these socks might be (German 32) they seemed to take an eternity to make. Actually I started them in August. I can't really tell why this is so. But now they finally are finished and my needles are free for Christmas production... Dawn on the Road to Oslo Gestrickt sind die Socken wieder nach einer Anleitung aus Nancy Bush's Knitting on the Road; das Muster heißt On the Road to Oslo. (Wegen der lilanen Farbe habe ich mein Paar Dawn on the Road to Oslo getauft). Verwendet habe ich das Lilafarbene und das mausgrüne Knäul aus dem Opal-Abo vom letzten Mai. Leider heben die beiden Farben sich doch weniger gut voneinander ab, als erwartet. Hier noch einmal das Bündchen im Detail:

Again I knit these socks after a pattern from Knitting on the Road by Nancy Bush; it is called On the Road to Oslo. (Due to the purple color I named my pair Dawn on the Road to Oslo). I used the purple and the gray skein from the Opal subscription of last May. Unfortunately the contrast between the colors is not as strong as I thought. Here again the cuff in detail: Dawn on the Road to Oslo Das bisher einzige Mal, das ich in Norwegen war, hatte ich noch keine Digi-Cam. Daher hier nun ein Sonnenaufgang im Ötztal, aufgenommen auf einer Hüttenwanderung vor drei Jahren:

The until now only time I have been to Norway, I had no digital camera. So here a picture of a sunrise at Ötztal, taken at a tour three years ago: Sonnenaufgang im Ötztal

Biene Maja auf dem Kriegspfad / Maya the Bee on Warpath

Wie schon vor einem Jahr habe ich für meine Nichte auch zu ihrem zweiten Geburtstag wieder ein Kleidchen gestrickt. Gestern ist es - mit reichlich Sicherheitsspielraum - fertig geworden:

As last year I knit for my niece a dress for her second birthday. Yesterday I finished it - with a large margin of safety:

Hannah's Second Birthday Dress

Hannah's Second Birthday Dress

Mein Freund meinte beim Stricken immer, es sehe aus wie die Biene Maja (hmm, meine Nichte hat auch rote Haare...), ich selber fühlte mich ein wenig an Camouflage erinnert (war keine Absicht - und bei Tageslicht ist dieser Eindruck glücklickerweise auch nicht ganz so stark wie im Kunstlicht). Jetzt hoffe ich nur, dass es passt...

While I was knitting it my boyfriend always said, that it looks like Maya the Bee (well, my niece also is redhaired...), I for myself got remembered on camouflage (This was not intended - but fortunately in daylight this effect is less strong than with artificial light). Now I really hope, it will fit... 

Das Muster stammt von hier. Verwendet habe ich 6-fädige Regia Savanna Color sowie gelbe Merino 160 von Austermann.

The pattern I got from here. I used 6ply Regia Savanna Color and yellow Merino 160 by Austermann.

Zu guter letzt noch ein Illustrationsfoto. - Nein, keine Biene, sondern eine Wüstenszene aus New Mexico:

Finally an illustration picture. - No, not a bee, but a desert scene from New Mexico: