Archiv

Fertig! / Finished!

Gerade bin ich mit dem Geburtstagskleidchen für meine Nichte fertig geworden. Endlich! Das Muster ist zwar sehr niedlich, aber stinklangweilig zu stricken.

I just finished the Bithday Dress for my little niece. Finally! The pattern is really nice but very boring to knit...

Weihnachtsfabrikation - Teil 6 / Christmas manifacturing - Part 6

Samstag habe ich Socken für meine Mutter angefangen.

Das Muster ist Blumenbeet-Socken von anleitungen.bestrickendes.de. Allerdings arbeite ich den Fuß glatt rechts, damit die Socken stabiler sind. - und die Perlen lasse ich auch weg.

Das Garn ist aus dem Opal-Abo. Leider haben mir die Farben aufgewickelt viel besser gefallen als verstrickt. Gerade die Kombination dunkelblau - apricot finde ich schon sehr gewöhnungsbedürftig...

Saturday I started socks for my mother.

The pattern is "Blumenbeet-Socken" (flowerbed socks) from anleitungen.bestrickendes.de. But I work the foot in stockinett stich. And I will also omit the beads.

The yarn is from the Opal-subsciption. Unfortunately I liked the colurs much more when in the ball but when knitted. Particularly the combination of dark blue and apricot takes getting used to...

Buntes Blumenbeet / Colourful Flowerbed

Ich bin heute mit den Socken für meine Mutter und damit mit der gesamten Weihnachtsproduktion fertig geworden. -

Ganz davon abgesehen, dass ich letztes Wochenende erfahren habe, dass wir dieses Jahr in der Familie wahrscheinlich gar keine Geschenke machen. - Die Familie ist inzwischen einfach zu groß. Nur meine kleinen Nichten und Neffen bekommen natürlich was.

Das bedeutet die Socken für meine Schwester und für meine Schwägerin werden bis zu den jeweiligen  Geburtstagen im April bzw. Mai warten müssen.

Nun aber zu den Socken für meine Mutter, die diese selbstverständlich zu Weihnachten bekommt. Dies hier sind sie:

Während dem Stricken des zweiten Sockens habe ich mich auch an die Farben gewöhnt und finde sie eigentlich doch ganz nett...

 Today I finished the socks for my mother, and therewith the whole Chrismas manifacturing. -

Last weekend anyway I came to know, that my family presumably won't make presents this year. - Meanwhile the family has gone to big. Only my little nephews and nieces will of course get presents.

That means that the socks for my sister and my sister in law will have to wait 'til the particular birthdays in April respectively May.

But now to the socks for my mother, that she will get to Christmas of course. You can see them on the pictures. During knitting the second sock I started kind of liking the colours.

Lebenszeichen / Sign of Life

Ja, mich gibt es noch...

Ich wurde werder von meinen Wollehaufen verschlungen, noch von meinen Bücherstapeln erschlagen, noch von meinen Studenten aufgefressen...

Der Grund warum ich so lange nichts von mir habe hören lassen ist der, dass ich gerade lauter Dinge für verschiedene Wichtelaktionen stricke und diese natürlich erst zeigen kann, wenn sie beim Empfänger angekommen sind.

Und was die Studenten angeht: Die Vorlesung läuft mittlerweile erstaunlich gut. - Okay, mir fehlen immer noch manchmal die richtigen Wörter  zur richtigen Zeit. Und dann gibt es da noch einen Studenten, der meint, nur weil ich als Dozent vorne stehe wüßte ich alles: Gestern wollte er in der Grundlagen-C++-Vorlesung wissen, wie man parallel programmiert - als ob ich das könnte. Ich bin doch nur eine Bauingenieurin, die ein bißchen programmieren kann...

Yes, I'm still there...

Neither my piles of yarn have devoured me, nor my piles of books have crashed me, nor my students have eaten me...

The reason why i have not writtenfor such a long time is, that at the moment I#m knitting for some swaps, and those projects I can only show, when they are at their recipient.

Concerning the students: Meanwhile the lecture is going surprisingly well. - Okay, sometimes I'm still missing the right word at the right time. And there is this student who thinks, just because I'm standing in front I would know virtually everything: Yesterday in the lecture about C++-programming-basics he asked me about parrallel computing - as if I would know. I'm just a civil engineer, who knows a little bit about programming...

Noch eine Anmerkung zu meinen Studenten / A remark concerning my students

Man sollte doch meinen, dass jemand, der sich im Mastestudium befindet, also schon mindestens sechs Semester an irgendeiner Uni verbracht hat, dazu in der Lage sein sollte, selbstständig ein Zimmer zu finden, wenn man ihm die Raumnummer gibt... - Zugegeben, mein Büro liegt etwas abgelegen, aber man kann ja zur Not auch noch jemanden fragen.

Komischerweise finden die Studenten aus dem 3. Semester, die mein Bürokollege betreut, sehr wohl in unser Büro. Teilweise nur um dann zu fragen, wo sie ein Login für die CIP-Pools bekommen können, was im wesentlich leichter zu findenden Lehrstuhlfoyer der Fall ist.

Meine Studenten, die eigentlich älter und erfahrener sein sollten, sprechen mich regelmäßig nach meiner Veranstaltung an, ob sie mit in mein Büro kommen können, da sie es selber gesucht und nicht gefunden haben...

Den Vogel schießt aber ein Student ab, der nun schon zum dritten Mal einen Termin mit mir vereinbart hat, ohne dann aufzutauchen: Zuerst hat er zu spät nach seinen e-Mails geschaut (okay, kann ich verstehen) und hat mir dann gleich zwei Mal geantwortet: einmal, dass er nicht kann, weil er eine Wohnungsbesichtigung hat und fünf Minuten später, dass ihm der Termin passt. - Aufgetaucht ist er nicht. Auch nicht zu dem Termin, den er in seiner ersten mail genannt hatte. In der Vorlesung hat er dann unter vielen Entschuldigungen einen neuen Termin vereinbart. Der war vor einer Stunde. Bis jetzt habe ich noch nichts von ihm gehört...

You should think, that a person who is studiing in a master course and therefore must have spent at least six semesters at some university should be able to find a room if its number is given... - Allowedly, my office is a little bit hard to find, but you could also ask someone if necessary.

Funnily enough the third semester students of my office collegue find our office. Sometimes just to ask, where they can get a login for our computer rooms. - The answer to that is the much simpler to find foyer of our chair.

My students in contrast, who should be much more experienced, regularly after my lesson ask, if they can come with me because they did not find my office when looking for it...

But one student takes the biscuit: He made an appointment for the third time without showing up. First he checked his emails to late (okay, this I can understand) and then he answered even two times: fist that he could not come, because he had a flat viewing and fife minutes later, that he will come at the proposed time. - but he did not show up. neither at the time he proposed in his first mail. In the following  lecture he excused many times an made a new appointment. This would have been one hour ago. Until now I have not heared from him...